Flagge Deutschland

Freundschaftskreis Vallendar Cercy-la-Tour

Flagge Frankreich
Wappen Vallendar UnterzeichnungEnthüllung des WegweisersSchild CercyErste Gäste Wappen Cercy-la-Tour

Vallendar


Der Freundschaftskreis Vallendar Cercy-la-Tour besteht schon seit vielen Jahrzehnten, in denen Freundschaften mit den französischen Gästen aus Cercy über lange Zeit gewachsen sind. Neben den Kontakten zu Cercy gibt es auch auf deutscher Seite eine ganze Reihe von Aktivitäten, wie Fahrten nach Frankreich, oder auch Veranstaltungen, die sich an französische Gegebenheiten anlehnen, wie zum Beispiel die Boulemeisterschaft.

Der Vorstand auf deutscher Seite wird alle zwei Jahre neu gewählt, zuletzt im März 2017.

 

(stehend von links)  
Beirat Wilhelm Fleck
Beirat Dr. Günter Herrmann
Beirat Hedwig Dahlem
Beirat Hardy Pfennig
Beirat Inge Roß
Beirat Manfred Nowak
Beirat Helmut Herrmann
(sitzend von links)  
Vize-Präsidentin Sandra Scheuren
Präsident Wolfgang Helbach
Vize-Präsident Erwin Wallrath
Schriftführer Ernst Bösl
(auf dem Bild fehlen)  
Schatzmeisterin Sabine Veit
Beirat Rudolf Stein

 

Als Kassenprüfer stehen uns Rolf Braemer und Herbert Steffen weiterhin zur Verfügung.

 

PlattpopoVallendar, 1056 erstmals urkundlich erwähnt, dürfte bereits zur Zeit Karls des Großen eine Ortschaft gewesen sein.

Den Namen „Vallendar” muss man wahrscheinlich auf eine keltische Flurbezeichnung (Lage in einem Bachtal) zurückführen. Im Mittelalter Sitz eines pfälzischen Hochgerichtes, hatte die Siedlung schon sehr früh städtische Funktionen. Doch erst 1856 wurden die Stadtrechte verliehen.

Heute ist Vallendar mit fast 10.000 Einwohnern eine Stadt mit zwei privaten Hochschulen, einer Neurologischen Klinik, Rehabilitationseinrichtungen und zahlreichen Klöstern. Vallendar ist Kneipp- und Luftkurort.